All posts by Uwe Kunert

Vorschau

Geschrieben von

Am vergangenen Wochenende hatten alle Grün Weiß Teams spielfrei. Umso größer ist die Vorfreude auf den kommenden Spieltag. Unsere 1. Mannschaft empfängt am Sonntag 17.00 Uhr die Bundesligareserve von Elbflorenz Dresden. Team 2 reist Samstag zu den Friesen nach Frankleben. Als einzige Jugendmannschaft ist die weibliche C Jugend gegen die 2. Mannschaft aus Köthen im Einsatz. Anwurf ist Sonntag 15.00 Uhr in der Stadthalle.

Die Tageskasse in der Stadthalle öffnet am Sonntag um 14.00 Uhr. Es gibt dann bis zum Spielbeginn genügend Karten. Ein Vorverkauf findet in dieser Woche nicht statt.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei allen Zuschauern am letzten Spieltag für das vorbildliche Verhalten im Umgang mit den Hygienemaßnahmen bedanken. Unsere Mannschaft braucht die Unterstützung von den Rängen. Deshalb ist es wichtig, die Corona- Verhaltensregeln weiterhin zu befolgen.

Kommt am Sonntag in die Stadthalle und helft mit, dass die zwei Punkte in Wittenberg bleiben.

Handball für Wittenberg, Handball in der 4. Liga Grün Weiß ist dabei!!!!!!

C1 ist in der Liga angekommen

Geschrieben von

Drei Spiele sind gespielt und 4 Punkte stehen für unsere C1 Jugend in der Sachsen Anhaltliga auf der Habenseite. Das erste Spiel gegen den SCM war gleich ein echter Prüfstein. Nach einem Spiel auf Augenhöhe hatte der Meisterschaftsfavorit am Ende mit 35-32 knapp die Nase vorn. Vielleicht hatten wir in diesem Spiel Angst vor der eigenen Courage. Sicher wird es nicht so schnell wieder eine Gelegenheit geben, gegen den SCM zu gewinnen.

Das erste Auswärtsspiel führte uns dann eine Woche später nach Halle. Spannend war es für unsere Mannschaft zu erfahren, ob wir gegen Magdeburg so gut waren oder ob Magdeburg doch nicht so stark war. Doch nach einem kurzen Abtasten konnten wir uns schnell absetzen. Zur Halbzeit führten die Grün Weißen mit 16-9. Am Ende stand ein 34-16 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Am gestrigen Samstag hieß der Gegner in der Stadthalle HG 85 Köthen. Nachdem unsere E Jugend (20-18) und unsere D Jugend (33-20) jeweils gegen den HBC ihre Spiele gewinnen konnten, wollten auch wir natürlich zum perfekten Heimspieltag beitragen. Nach einem zähen Beginn konnte sich unser Team ab der 10. Minute absetzen. Zur Halbzeit war das Spiel mit unserer 15-5 Führung fast schon entschieden. In der 2. Halbzeit wurde viel ausprobiert und kräftig durchgewechselt. 35-13 hieß es am Ende.

So steht unsere Mannschaft nach dem dritten Spieltag auf Platz 2. Sicherlich ist das nur eine Momentaufnahme, doch nach dem Lehrgeld, welches wir in der letzten Saison zahlen mussten, gut für die Jungs. Bemerkenswert ist, dass wir schon über 100 Tore geworfen haben. Mit Oskar Giese steht außerdem ein Grün Weisser mit 35 Toren an der Spitze der besten Torschützen.

Leider geht die Saison für unser Team erst am 14.11. mit dem Spiel in Biederitz weiter. Die lange Pause ist schon ziemlich ärgerlich und eigentlich auch unerklärlich. So streckt sich die Saison bis Mitte Juni!!!!

Wie Luther zum Handball kam

Geschrieben von

Zugegeben, die Idee für unsere Stadt überregional zu werben, ist geklaut. Verantwortlich dafür ist unser langjähriger Sponsor Dietmar Klingner von Coffee-Bike. Übrigens wirklich der beste Kaffee in Wittenberg den man für Geld kaufen kann.

Dietmar Klingner ist seit Jahren nicht nur Handball Fan sondern auch fussballbegeistert. Als Sponsor und Wirtschaftsratsmitglied bei Tennis Borussia Berlin machte er sich Gedanken, wie man im Mommsenstadion den Verein unterstützt und gleichzeitig etwas für Wittenberg tun kann. Das Ergebnis ist eine große Werbebande im Stadion die Lust auf unsere schöne Stadt macht.

Davon inspiriert loteten wir mit den Verantwortlichen in der Stadt die Möglichkeit aus etwas ähnliches zu machen. Nun macht eine Werbetafel in der Stadthalle natürlich keinen Sinn. So wurde die Idee geboren, auf unseren Mannschaftstrikots für Wittenberg zu werben. Für beide Seiten soll sich ja so ein Engagement lohnen. So kam uns die Stadt bei den anfallenden Gebühren für die Stadthalle entgegen. Unsere Männermannschaft wirbt dafür im Gegenzug in Sachsen, Sachsen Anhalt und Thüringen für unsere Heimatstadt. An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Beteiligten. Und damit verbunden, die Hoffnung, dass noch mehr Menschen erkennen, wie wichtig Sport sein kann und damit das unermüdliche Engagement würdigen, dass nötig ist, in der 4. Liga zu spielen. Handball für Wittenberg.