Es geht endlich los

Geschrieben von

Der Countdown läuft, noch sechs Tage bis zum Punktspielstart. Seit dem 7.März gab es keine Pflichtspiele für unsere Grün Weißen. Der erste Spieltag startet in allen Altersklassen mit spannenden Partien. Die C-Jugend trifft gleich auf den SC Magdeburg. Die A-Jugend hat es mit den Alligators aus Aschersleben zu tun. Und Team 2 trifft wie im Vorjahr auf das zweite Team aus Staßfurt. Um 18.30 Uhr startet dann unsere 1. Männermannschaft in das Abenteuer MOL. Mit der HSG Freiberg wartet gleich ein Topgegner auf unser Team.

Zu jedem Punktspiel sind Zuschauer erlaubt. Für die Jugendspiele werden wir immer im Wechsel jeweils eine Tribünenseite frei geben um die Begegnungen zwischen den Zuschauern zu minimieren. Bitte folgt den Anweisungen der Ordner. Für die Männerspiele werden dann selbstverständlich alle Tribünen geöffnet.

Vorverkauf der Tickets für Team 1 und Team 2 findet am kommenden Dienstag von 17.15 – 19.00 in der Stadthalle statt. Bitte am Hintereingang klingeln. Auch die letzten Dauerkarten kommen noch in den Verkauf. Nutzt bitte die Vorverkaufsmöglichkeit um einen Stau am Eingang am Spieltag zu vermeiden. Und wer sich im Vorverkauf sein Ticket sichert ist auf jeden Fall sicher beim Spiel dabei. Wie bekannt gibt es ja nur eine begrenzte Anzahl von Karten.

Freuen wir uns auf den 1. Spieltag, auf spannende Spiele und eine ausverkaufte Halle. 4. Liga, Grün Weiß ist dabei!!!

Testspiel mit Zuschauern

Geschrieben von

Am 15.09. ist die Handball freie Zeit vorbei. Um 18.45 Uhr testet unsere 1. Mannschaft in der Stadthalle gegen LVB Leipzig. Der Hallenbetreiber, die Stadt Wittenberg, hat zum Testspiel grünes Licht gegeben, so dass wir 246 Zuschauer in der Halle begrüßen dürfen. Wie es zum Punktspielstart aussieht, werden wir schnellstmöglich bekannt geben. Karten für das Testspiel werden am kommenden Dienstag den 08.09. ab 16.30 Uhr in der Stadthalle im Vorverkauf vertrieben. Dauerkarten sind für das Testspiel gültig. Vor der Stadthalle wird es eine Versorgung durch einen Verkaufswagen geben. Am Dienstag gibt es auch noch die Möglichkeit Dauerkarten zu erwerben. Im Verkauf sind noch 25 Dauerkarten. Also wer sich ein Bild vom Leistungsstand unseres Team machen will und wer gespannt ist auf die neuen Spieler ist am Dienstag den 15.09. herzlich willkommen. Die Halle öffnet ab 17.30 Uhr. Bitte denkt an Euren Mund-Nase Schutz. Bis zum Sitzplatz müsst ihr ihn tragen.

Wer nicht mehr solange warten möchte, hat am morgigen Samstag die Chance unser Team beim 5. Anhalt-Cup in Dessau zu sehen. Das Turnier beginnt 10.00 Uhr. Teilnehmer neben GW sind der Gastgeber Kühnau, Calbe und Goldbach aus Thüringen.

5.Anhalt-Cup in Köthen

Geschrieben von

Es wird wieder Handball gespielt. Am gestrigen Samstag hieß es für unsere Männer, es geht auf die Reise nach Köthen zum gut besetzten Turnier um den 5.Anhalt-Cup. Im Spielmodus jeder gegen jeden mit 2x20min trafen alle Mannschaften aufeinander.Im ersten Spiel des Turniers traf man auf den späteren Turniersieger HF Helmstedt-Büddenstedt (Oberliga Niedersachsen), trainiert werden sie vom ehemaligen Grün Weiß Spieler Matthias Rudow. Unsere Männer begannen strukturiert in der Abwehr und spielten effektiv nach vorne, nur im Abschluss ging man noch zu fahrlässig mit seinen Chancen um. Zur Halbzeit stand es 9:7 für Helmstedt und man trennte sich am Ende 21:17. Es folgte gleich im Anschluss (Doppelspiel) das Spiel gegen den Gastgeber HG 85 Köthen (Mitteldeutsche Oberliga). Es begann ein Spiel auf Augenhöhe, beide Mannschaften tasteten sich in Angriff und Abwehr ab. Einige selbstverschuldete Zeitstrafe und die daraus resultierende Unterzahl nutze Köthen um den Halbzeitstand von 6:10 zu erzielen. Doch davon ließen sich unsere Männer nicht aus der Ruhe bringen und spielten konzentriert weiter. Belohnt wurde dieses leider nicht. Köthen spielte die letzte Spielminute routiniert zu Ende und gewann am Ende 17:18.Im dritten Spiel und letzten Spiel trat man gegen den MTV 1860 Altlandsberg (Oberliga Ostsee-Spree) an. Ein konzentrierter Anfang allein reicht nicht. So zeigte die Anzeigetafel in der Halbzeitpause ein 10:13 für Altlandsberg. In diesem Spiel zeigte sich deutlich, dass hier in der Abstimmung noch einige Aufgaben auf das Team warten. Am Ende hieß 18:21 für Altlandsberg.

Fazit zum Turnier: An diesem Tag waren schon einige Fortschritte zu erkennen, die einerseits in den letzten zwei Wochen erarbeitet wurden; andererseits war auch im Turnier ein Weiterentwicklung zu erkennen. Jedoch war auch zu sehen, dass noch einige Arbeit auf das Team zukommt um die Schwachstellen zu beseitigen und um das Zusammenwirken in Angriff und Abwehr zu verbessern. Alles in allem konnte das gut organisierte Turnier, dass sich über 8 Stunden zog, als wichtiger Zwischenschritt auf dem Entwicklungsweg bis zum Saisonstart eingestuft werden.Trainer Armands Uscins ließ sich auch ein kleines Statement entlocken: „Wir dürfen dieses Turnier nicht über bewerten. Hier ging es darum jedem Spieler seine Einsatzzeiten zu geben und taktisch/technisch viel Auszuprobieren, um alle Stärken und Schwächen von jedem einzelnen herauszufinden um optimal in die Saison zu starten.

“Endstand des Turniers:
1. HF Helmstedt-B. 4:2 63:59
2. HG 85 Köthen 4:2. 66:63
3. MTV Altlandsberg 4:2 60:59
4. SV GW Wittenberg 0:6 52:60

Bereits nächste Woche steht das nächste Vorbereitungsturnier an für unsere Männer. Zu Gast wird man am 5.9.2020 in der Dessauer Anhalt-Arena sein zum 6.Kühnauer Handball-Cup.