Große Ehrung für unsere Jungs

Geschrieben von

Als krönenden Abschluss eines tollen Abends gab es für die Mannschaft des Jahres noch ein gemeinsames Foto mit dem Trainer des SC Magdeburg Bennet Wiegert!!

Doch der Reihe nach. Unsere B Jugend der Saison 2022/2023 wurde auf Grund der überragenden Erfolge als “ Mannschaft des Jahres 2023 “ bei den Erwachsenen nominiert. Am Samstag fand die Ehrung im Stadthaus Wittenberg statt. Unsere Jungs tauschten ihre Sportsachen mit festlicher Garderobe und genossen den Abend mit leckerem Essen und einem schönen Programm. Als die Kategorie “ Mannschaft des Jahres “ aufgerufen wurde, stieg die Spannung. Der 3. Platz ging an unsere Tanzweltmeister vom SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz Kathrin und Jürgen Rodewald. Zweiter wurden die Handballerinnen aus Jessen für ihren Landesmeistertitel. Als die Mädels auf die Bühne gerufen wurden, war allen Grün Weißen klar, dass unsere Team ganz oben stehen würde.

Und dann war es soweit. Als Landesmeister und MHV Pokalsieger wurde unsere B Jugend

„Mannschaft des Jahres 2023 „. Als alle auf der Bühne geehrt wurden war das schon ein besonderer Moment, der wohl so schnell nicht wiederkommt. Aber das haben sich unsere Spieler und Trainer wirklich verdient. Neben einem Pokal gab es noch einen Scheck von den Stadtwerken Wittenberg und für jeden ein Wittenberg-Kalender.

Und für viele der Jungs zum Abschluß noch das erwähnte Foto mit Bennet Wiegert als Sahnehäubchen.

Langsam klang der Abend aus, an den sich sicher viele noch lange erinnern werden.

Danke an den KSB für die Organisation, Danke an alle Unterstützer, die diesen Abend möglich gemacht haben. #Handball für Wittenberg

Vier tolle Tage

Geschrieben von

Das 52. Weihnachtsturnier des SV Grün Weiß Wittenberg ist gespielt. Zeit für ein Fazit. Nach dem Neustart wegen der Corona Pause im letzten Jahr, konnten wir in diesem Jahr noch mehr Teams zu unserem Turnier begrüßen. An den vier Tagen spielten insgesamt 48 Mannschaften in sieben Altersklassen um den Turniersieg. Vielen Dank an alle, die den Weg in die Stadthalle gefunden haben. Die weiteste Anreise hatten die Mädels vom SV Schriesheim aus Baden Württemberg. Sie traten als Landesmeister in der B Jugend an. Mit dem jüngsten Team zauberten sie Handball auf das Wittenberger Parkett und belegten am Ende den zweiten Platz. Die JSpG DRHV/Kühnau stellte in 6 Altersklassen Teams und war nach den Gastgebern damit der teilnahmenstärkste Verein. Vielen Dank dafür.

Hier die Platzierungen im Überblick:

F Jugend

1. HSV Zerbst

2. Jessener SV 53

3. SV GW 1

E Jugend

1. SC DHfK Leipzig

2. Nordhäuser SV

3. SV Dieskau/Zwintschöna

D Jugend w

1. SV Anhalt Bernburg

2. BSV 93 Magdeburg

3. SV Dieskau/Zwintschöna

A Jugend w

1.JSpG DRHV/Kühnau

2.SV Schriesheim

3.HC Großenhain

C Jugend

1.HSV Wildau

2. TUS Radis

3.GW Werder 1

B Jugend

1.SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz

2.Nordhäuser SV

3.LVB Leipzig

A Jugend

1. JSpG DRHV/Kühnau/Köthen

2. SV Grün Weiß Wittenberg 1

3. SV Grün Weiß Wittenberg 2

Zwei Teams konnten ihren Sieg aus dem letzten Jahr wiederholen. Die E Jugend des SC DHfK Leipzig und die B Jugend der Gastgeber .

Für einen reibungslosen Turnierverlauf waren viele Helfer nötig. Danke an alle Schiedsrichter, an die Zeitnehmer, vielen Dank an die Helfer beim Catering, an die Helfer im Hintergrund.

Danke an die Bäckerei Wußmann für den leckeren Kuchen, danke an den KSB Wittenberg, danke an Wikana für die süße Verpflegung aller Teams, danke an die Stadt Wittenberg, danke an alle Sponsoren ohne die so ein Turnier nicht in dieser Qualität möglich wäre.

Und das wir nicht viel falsch gemacht haben, sieht man an den vielen positiven Stimmen während und nach dem Turnier. Und das schon die ersten Anmeldungen für das 53. Weihnachtsturnier vom 27.12.-30.12.2024 eingegangen sind, macht uns auch Stolz.

Wir freuen uns auf das Handballjahr 2024 und auf das nächste Turnier. Bis dahin.

Wir wünschen Euch ein schönes Weihnachtsfest

Geschrieben von

Der Vorstand des SV Grün Weiß Wittenberg wünscht allen Spielern, Trainern, Eltern, Fans und Unterstützern ein schönes, ruhiges Weihnachtsfest. Bleibt alle gesund!

Bevor nach den Feiertagen noch vier tolle Handballtage auf uns warten, ist es Zeit, noch einmal zurück zuschauen, was 2023 besonders erfreulich war. Als Jugendkoordinator möchte ich noch einmal voller Stolz an den Landesmeistertitel 2023 und den Gewinn des MHV Pokals durch unsere B Jugend erinnern. Der Lohn für diesen tollen Erfolg ist die Nominierung unserer Jungs bei der Sportlerwahl des KSB in der Kategorie “ Beste Mannschaft 2023 „. Mal schauen, was am Ende für eine Platzierung herauskommt.

Toll ist die Entwicklung unserer jüngsten Nachwuchshandballer. Nach den Corona Jahren haben wir unsere Hausaufgaben gemacht und viele Kinder für den Handball begeistern können. Mittlerweile haben wir drei Mini-Teams. Zwei Mini-Mannschaften nehmen schon recht erfolgreich an Turnieren teil. Wöchentlich kommen neue Kinder dazu. Seit einem Jahr bieten wir auch Sport für Kleinkinder ab 2 Jahre an. Dieses Angebot wird super angenommen und wird natürlich fortgesetzt.

Das ist natürlich kein Selbstläufer. Neben den Schul-Arbeitsgemeinschaften waren wir beim Kindergartensportfest des KSB vor Ort. Wir haben die Endrunde der Mini-Mannschaften in der Stadthalle ausgerichtet. Mit dem Grundschul-Aktionstag in unseren Partnerschulen, haben wir den Handballsport auch außerhalb des Vereins vorgestellt und so neue Handballer gewinnen können.

Auch in diesem Jahr trainieren wieder Kinder im Rahmen der Talentgruppen des Landessportbundes wöchentlich in der Stadthalle. Der Name ist hier Programm. Das Training macht sehr viel Spaß und die ersten Talente steigen im neuen Jahr schon in den Punktspielbetrieb ein.

Neben dem Training haben unsere Nachwuchssportler zum wiederholten Mal bei der Aktion “ Sei kein Saubär-Mach mit Sauber “ der Stadt teilgenommen. Bei wirklich widrigen Wetterverhältnissen konnte wieder eine große Menge Müll gesammelt werden.

Mit dem Gesamtverein waren die Handballer wieder sehr aktiv beim Leukämielauf unterwegs. Dafür gab es den Pokal für den teilnahmestärksten Verein.

Am Saisonende gab es noch einen Einsatz in der Stadthalle, an dem Spieler der Männer und der Jugend teilnahmen. An einem Nachmittag wurde die Stadthalle von Harzrückständen befreit.

Jetzt steht mit dem 52. Weihnachtsturnier die letzte Herausforderung für alle Verantwortlichen bevor. Vom 27.12.-30.12. fliegt der Ball beim sicherlich ältesten Nachwuchsturnier in Sachsen Anhalt. 48 Teams aus 5 Bundesländern sind am Start. Wir werden alles Geben, um wieder perfekte Gastgeber zu sein. Handball für Wittenberg – ist für uns kein Slogan. Wir füllen diese Aussage das ganze Jahr mit Leben.

Als Jugendkoordinator möchte ich mich bei allen Trainern bedanken. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich. Ich freue mich auf unsere Turnier, auf Handball im neuen Jahr in der Stadthalle, auf jeden neuen Handballer, auf jeden der den Weg zu unseren Spielen findet und bin mir sicher, dass auch im neuen Jahr über alle Schwierigkeiten hinweg “ Handball für Wittenberg “ kein Geschwätz ist.