Grün Weiß trauert um Werner Gläsel

Written by

Die Handballer des SV Grün Weiß trauern um Werner “ Oskar“ Gläsel. In dieser schweren Stunde sind unsere Gedanken bei seiner Familie. Wir wünschen seinen Angehörigen viel Kraft. Oskar war lange Spieler in unserer Männermannschaft. Für Chemie Piesteritz ging er in der DDR-Liga und in der DDR Oberliga auf Torejagd. Seine 7 m Würfe brachten die gegnerischen Torhüter zur Verzweiflung. Nach seiner aktiven Laufbahn war er jahrzehntelang als Fan auf der Tribüne. Im Block A nahe der Bande unterstützte er unsere Teams in guten und in schlechten Zeiten. Wir werden Werner „Oskar“ Gläsel stets in guter Erinnerung behalten.

Spitzenspiel in der Anhaltliga – Duell der Aufsteiger in der Sachsen-Anhaltliga

Written by

Am kommenden Samstag gibt es einen kleinen Heimspieltag in der Wittenberger Stadthalle. Gleich vier Teams werden im Einsatz sein.

Dabei kommt es in der Anhaltliga der Männer zum Spitzenspiel der beiden Tabellennachbarn. Die zweite Männermannschaft des SV Grün-Weiß Wittenberg empfängt den TV „Frisch Auf“ Holzdorf. Die Tabellenkonstellation ist dabei allerdings nicht sehr eindeutig. Zwar liegen die Grün-Weißen auf Rang eins, haben aber auch drei Spiele sowie zwei Minuspunkte mehr als die Holzdorfer. Die Ausgangslage ist dennoch klar, mit einem Sieg ist es wieder ausgeglichen und die Wittenberger haben das Unterfangen Ligatitel in den eigenen Händen. Und die Marschrichtung ist vorgegeben, man will in diesem, wohl möglich vorentscheidenden Spiel, natürlich auf Sieg gehen. Zuletzt präsentierten sich die Wittenberger allerdings in einer durchwachsenen Form. Einem recht souveränen Heimauftritt gegen den HBC Wittenberg (33-26) folgte ein eher schwacher Auftritt bei der SG Abus Dessau am vergangenen Wochenende. Zwar konnte man sich am Ende mit 32-28 durchsetzen, doch die entscheidenden Akzente wurden erst spät gesetzt. Großes Manko war in beiden Spielen die Chancenverwertung.
Gegen Holzdorf bedarf es nun eine Steigerung in allen Bereichen. Sowohl defensiv als auch offensiv muss jeder Spiele eine Schippe drauf packen um gegen die spielstarken Gäste zu bestehen.

Auf Holzdorfer Seite reist man mit einer überraschenden 29-24 Niederlage gegen die TuS Radis 2 im Gepäck in die Wittenberger Stadthalle. Doch dies sollte die Wittenberger nicht glauben lassen dass die TV zu unterschätzen ist. In Radis war man deutlich ersatzgeschwächt unterwegs. Mit welcher Mannschaft Frisch Auf nach Wittenberg reisen wird bleibt abzuwarten. Auf Wittenberger Seite werden aber mit Kevin Auer und Christian Hohaus zwei wichtige Stützen des Teams fehlen. Rene Knabe, zuletzt auch gegen den HBC und in Dessau mit im Team, soll nun in die Bresche springen und für einfache Tore aus dem Rückraum sorgen.

Im Hinspiel überzeugten die Grün-Weißen mit einer stabilen Defensive, sowie einem schnellen Angriffsspiel. Dies muss man nun auch im zweiten Aufeinandertreffen abrufen. Anpfiff im Spitzenspiel ist um 19:30 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung nach dem Spiel der ersten Männermannschaft freut sich das Team sehr.

Bereits im Spiel, um 17:30 Uhr kommt es in der Sachsen-Anhaltliga zum Aufeinandertreffen der beiden Aufsteiger. Die erste Männermannschaft empfängt die HSG Osterburg e.V.. Für die Grün-Weißen heißt es, nach zuletzt drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen, wieder einen positiven Trend zu erzeugen. Besonders die 26-20 Niederlage bei der SG Spergau gilt es aus den Köpfen zu bekommen. Offensiv muss man sich erheblich steigern. Defensiv zeigt man dagegen weiterhin gute Leistungen.

Das Hinspiel konnten die Grün-Weißen mit 24-27 gewinnen. Dabei weisen die Osterburger momentan eine ähnliche Bilanz auf wie die Lutherstädter. In den letzten vier Spielen konnte man nur einen Sieg verbuchen und man muss langsam bangend Richtung Abstiegszone schauen, denn der HSV Magdeburg und der USV Halle 2 sind in Lauerstellung. Aus diesem Grund wird die HSG sicherlich motiviert in das Spiel gehen. Genau so motiviert werden aber auch die Grün-Weißen sein, um zurück in die Erfolgsspur zu finden.

Um 15:15 Uhr empfangen die B-Jungs des SV Grün-Weiß Wittenberg/p. die TSG Calbe. Auf dem Papier gastiert, vier Spieltage vor dem Saisonende, der Siebente beim Fünften. Das Hinspiel konnten die Jungs um Trainer Maik Dienemann mit 22-25 für sich entscheiden. Bei einem Sieg darf man sich durchaus noch Hoffnungen auf Platz drei machen.

Eröffnet wird der Stadthallensamstag um 13:45 Uhr mit dem Spiel der männlichen Jugend C gegen den SV 05 Eiche Biederitz.

Die weiteren Spiele des Wochenendes auf einem Blick:

Samstag, 09.03.2019

11:30 Uhr SG Kühnau – E-Jugend

11:30 Uhr HG 85 Köthen – D-Mädels

13:00 Uhr HG 85 Köthen – C-Mädels

Sonntag, 10.03.2019

11:45 Uhr HBC Wittenberg – D-Jungs

Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge!

D1 verliert Punkt

Written by

Das Positive zuerst. Die D-Jugend 1 blieb auch im dritten Spiel hintereinander ungeschlagen. Gegen spielstarke Gäste aus Calbe hieß es am Ende 22-22. Wenn man den Spielverlauf betrachtet, stellt sich das Ergebnis als Punktverlust dar. Am Anfang der zweiten Halbzeit führten unsere Jungs noch 17-12. Schon in der ersten Halbzeit ließen die Grün Weißen zahlreiche gute Gelegenheiten aus. So ging es auch in der zweiten Hälfte weiter. Die Gäste kamen Tor um Tor heran während wir Chancen vergaben. In der letzten Minute ging unsere Mannschaft 22-21 in Führung. Die Gäste glichen schnell aus. Mit 30 Sekunden auf der Uhr lief der letzte Angriff. Doch auch diese Möglichkeit konnte unser Team nicht nutzen. Jetzt gibt es in 14 Tagen auf Grund des Spielmodus das nächste Spiel gegen Calbe. Mit einer besseren Chancenverwertung ist ein Sieg im Bereich des Möglichen.

Grün Weiß ist Landesleistungsstützpunkt

Written by

Am gestrigen Samstag war es endlich soweit. Die Jugendabteilung des SV Grün Weiß Wittenberg Piesteritz wurde durch den Landessportbund zum Landesleistungsstützpunkt berufen. Die Ehrung vor dem Männerspiel wurde durch die Vizepräsidentin des Kreissportbundes Katharina Louzek vorgenommen. Thomas Noack, der stellvertretende Abteilungsleiter, nahm die Ehrung entgegen. Durch die Berufung zum Landesleistungsstützpunkt erwachsen für unseren Verein eine Reihe Vorteile. Eine erweiterte Förderung für unsere Arbeit ist ein Aspekt. Gleichzeitig wollen wir die besseren Bedingungen auch dafür nutzen, um unsere Nachwuchsarbeit weiter zu verbessern und unter Mitarbeit der Stadtverwaltung die Trainingsbedingungen zu optimieren. Aber bevor die nächsten Aufgaben anstehen, möchte sich der Vorstand bei allen ehrenamtlichen Trainern für die bisher geleistete Arbeit bedanken. Ein weiterer Dank geht an alle Eltern, die unsere Kinder jedes Wochenende durch Sachsen Anhalt fahren und an alle Unterstützer, die mit ihrem Engagement einen Spielbetrieb erst möglich machen.

D1 mit Auswärtssieg

Written by

In der Sachsen Anhalt Liga konnte unsere D Jugend 1 in Kühnau den zweiten Sieg in Folge erzielen. Gegen die Gastgeber setzten sich unsere Jungs mit 25-22 durch. Ein starker Beginn mit einer guten Torhüterleistung war die Grundlage für den Erfolg. Über die Stationen 4-0, 7-1 ging es mit einer Pausenführung von 15-11 in die Kabine. Zum Ende der Spielzeit schwanden die Kräfte bei unseren Spielern etwas und Kühnau kam auf zwei Tore heran. Doch am Ende wurde die Zeit clever heruntergespielt und fast mit dem Schlusspfiff gelang der 25. Treffer. Obwohl wieder drei Spieler bei der C-Jugend ausgeholfen haben und zwei aus verschiedenen Gründen gefehlt haben, reichte die spielerische Klasse diesmal zum Sieg. Der nächste Gegner ist die TSG Calbe. Nach der knappen Hinspiel Niederlage und der Finalniederlage beim Weihnachtsturnier, haben unsere Spieler nun Gelegenheit auf Wiedergutmachung. Allerdings muss die gute Leistung gegen Kühnau noch ausgebaut werden, wenn wir gegen die starken Gäste aus Calbe etwas zählbares erreichen wollen.

Grün- Weißer Heimspieltag am Samstag

Written by

Am Samstag gibt es für die Grün-Weiß Fans wieder einmal einen vollgepackten Heimspieltag. Um 12:00 Uhr startet die männliche Jugend E in den Tag. Die fünftplatzierten Grün-Weißen empfangen den auf Rang zwei stehenden SV Blau-Rot Coswig – Handball.

Ab 13:30 Uhr steht dann Sachsen-Anhaltliga auf dem Programm. In der C-Jugend kommt es zum Duell zwischen den Grün-Weißen dem USV Halle Handball. Um 15:15 Uhr empfangen im Spiel Vierter gegen Zweiter dann noch die B-Jungs den zweitplatzierten SV Wacker 09 Westeregeln. Bei einem Sieg können unsere B-Jungs Anschluss an die Top drei der Liga halten.

Grün-Weiß Männer wollen zurück in die Erfolgsspur – der USV Halle 2 gastiert in der Wittenberger Stadthalle

Um 17:30 Uhr sind die ersten Männer gefordert. Das Team um Trainer Armands Uscins empfängt die Oberligareserve des USV Halle. Die Hallenser sind recht ordentlich in das neue Jahr gestartet. Nach der 30-25 Pleite gegen die SG Spergau folgte ein knapper 29-28 Heimerfolg gegen die HSG Osterburg, sowie eine knappe 28-27 Auswärtsniederlage gegen den SV Langenweddingen. Ein deutliches Ausrufezeichen setzte der USV dann am vergangenen Spieltag. Gegen Ligaprimus Calbe ergatterten die Saalestädter einen Punktgewinn beim 30-30.

Auf Grün-Weißer Seite ist man also durchaus gewarnt über die Qualitäten des USV, denn auch das Hinspielergebnis ging nur knapp mit 21-22 an die Lutherstädter. Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen will man allerdings zurück in die Erfolgsspur. Für die sechstplatzierten Wittenberger setzte es vergangenes Wochenende eine deutliche 34-27 Auswärtsniederlage beim HV Rot-Weiß Staßfurt und auch zwei Wochen zuvor gab es in der heimischen Halle gegen den BSV Magdeburg nichts zu holen. Nun soll zusammen mit dem heimischen Publikum im Rücken der zehnte Sieg im 18 Spiel her. Erfreulich ist, dass Coach Uscins alle Spieler zur Verfügung stehen und somit die nötige Qualität auf allen Positionen gegeben ist um die Hallenser zu schlagen.

Vor Spielbeginn erfolgt noch eine Ehrung, denn der SV Grün-Weiß Wittenberg wird durch den KSB zum Leistungsstützpunkt berufen!

Lokalderby in der Anhaltliga – Grün-Weiß 2 empfängt den HBC Wittenberg

Abgerundet wird der lange Handballsamstag mit einem weiteren Highlight. Nach langer Spielpause empfängt die ZWEITE den HBC Wittenberg zum Derby. Die Tabellensituation verspricht durchaus Spannung, denn der Dritte gastiert beim Zweiten. Nach der zuletzt unnötigen Niederlage der Grün-Weißen in Brehna muss ein Sieg her um Anschluss an den Tabellenführer Holzdorf zu halten. Das Hinspiel konnten die Grün-Weißen dank einer starken Abwehrarbeit mit 17-24 gewinnen. Diese wird auch im zweiten Aufeinandertreffen nötig sein um die erfahrenen Spieler Rene Seifert, Spielercoach Sven Jäger oder Kreisläufer Andreas Schröder in den Griff zu bekommen. Im Angriff soll das Tempospiel forciert werden und über die zweite Welle sollen einfache Tore erzielt werden. Dabei gilt es die sich bietenden Chancen konsequent zu nutzen.

Auf der Gegenseite steht der HBC, welcher nun seit zwei Spielen auf einen Sieg wartet. Nach der 32-27 Auswärtsniederlage in Holzdorf startete das Team mit einer 30-32 Heimniederlage in das neue Jahr. Es ist also alles angerichtet für ein spannendes Lokalderby. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Leider fehlen den Grün-Weißen mit Christian Hohaus ein wichtiger Spielmacher.

Die weiteren Spiele auf einem Blick

Samstag, 23.02.2019

11:35 Uhr TuS Radis – D-Jungs 2

12:30 Uhr DRHV – D-Mädels

13:00 Uhr Kühnau/DRHV 06 – D-Jungs 1

Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge!

D1 mit zweitem Saisonsieg

Written by

Was unseren Männern gestern leider nicht gelang, schaffte unsere D Jugend 1. Das Team gewann in der Sachsen Anhalt Liga in Magdeburg gegen den BSV mit 32-18. Von Anbeginn war unsere Mannschaft in allen Belangen überlegen. Schnell stand es 10-2 für uns. In die Halbzeitpause ging es mit einer 20-7 Führung. Gleich nach Beginn der zweiten Hälfte wurde mit Pier Gensicke, unser Spielmacher, nach der dritten!! roten Karte zum duschen geschickt. Dann ging es Schlag auf Schlag. Zweimal standen nur drei Spieler unseres Teams auf dem Parkett. Trotzdem kamen wir auch in dreifacher Unterzahl zu Torerfolgen. Insgesamt gab es 12 Zeitstrafen gegen unser Team. Inklusive Trainer. Die Magdeburger kamen mit zwei gelben Karten durch das Spiel. Durch eine tolle Moral und gute spielerische Lösungen ließen sich die Grün Weißen nicht aus dem Konzept bringen. Allerdings hätte unsere Abwehr unter normalen Umständen niemals 18 Gegentore zugelassen.

D 1 gegen SCM

Written by

Am Samstag startete unsere D Jugend 1 mit dem Punktspiel gegen den SCM ins neue Jahr. Nach dem guten Abschneiden beim Weihnachtsturnier und beim Turnier in Haldensleben hatte sich die Mannschaft vorgenommen, ein besseres Ergebnis als im ersten Spiel zu erzielen. Zu Beginn des Spieles agierten unsere Jungs sehr nervös. Vier Bälle wurden zu Beginn einfach ins Aus geworfen. Weil auch die Gäste einige Chancen ausließen hielt sich der Rückstand in Grenzen. Bis zur Pause konnten sich die Magdeburger bis auf 12-21 absetzen. Anfangs Halbzeit 2 hatte unser Team die beste Phase. Mit drei Toren in Folge stand es 15-21. Bis zur 35. Minute konnte der Rückstand bei zehn Toren gehalten werden. Dann ließ die Kraft und die Konzentration etwas nach. Die Partie endete 23-38. Am Ende etwas zu hoch, denn bei besserer Chancenverwertung wäre ein noch ansehnlicheres Resultat möglich gewesen. Trotzdem kann man aus dieser Niederlage einige positive Erkenntnisse mitnehmen. Und wenn uns endlich mal der komplette Kader zur Verfügung steht und somit auch Alternativen von der Bank eingewechselt werden können, werden sich auch gute Ergebnisse einstellen.

Die ZWEITE will siegreich ins neue Jahr starten – Erste Männer zu Gast in Kühnau

Written by

Am kommenden Wochenende begrüßen die Mannschaften des SV Grün-Weiß Wittenberg das Handballjahr 2019 so richtig. Nach der langen Winterpause müssen wieder alle Teams ran.

Dabei will die zweite Männermannschaft des SV Grün-Weiß Wittenberg bei der TSV Blau-Weiß Brehna mit einem Sieg in das Jahr 2019 starten. Der aktuelle Spitzenreiter der Anhaltliga gastiert beim achten. Trotz der komfortablen Tabellensituation erwartet die ZWEITE ein schweres Spiel, denn die TSV präsentiert sich als Heimstark. Die Ergebnisse gegen die Topteams der Liga, den HBC Wittenberg (21-21) und der knappen Niederlage gegen Holzdorf (26-27) sprechen für sich. Insgesamt konnten die Blau-Weißen bisher eine recht ausgeglichene Bilanz von vier Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen aufweisen.

Das Hinspiel im September konnten die Grün-Weißen mit 31-24 gewinnen. Die Devise ist klar, auch das Rückspiel, in der wohl kleinsten Halle der Liga, soll gewonnen werden. Dafür muss man an die Leistungen kurz vor dem Jahreswechsel anknüpfen, Defensiv gut stehen und im Umkehrspiel das Tempo forcieren. Im Positionsangriff gilt es gegen eine robust und kompakt deckende Brehnaer Verteidungung Lücken zu erspielen und die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor darf nicht fehlen. Anpfiff in Brehna ist am Samstag um 17:00 Uhr.

Für die erste Männermannschaft geht es am Samstag ebenfalls auf Reisen. Um 18:00 Uhr gastiert die Mannschaft bei der SG Kühnau. Nach dem gelungenen Rückrundenauftakt gegen den DRHV 2 ist die Die Devise klar, man will sich für die knappe 21-22 Heimpleite revanchieren. Nach dem überraschend souveränen Auftakt der Kühnauer von sechs Siegen ist die SG abgerutscht auf Tabellenplatz sieben. Seit drei Spielen wartet Kühnau nun auf einen Sieg um die negativ Serie vor dem Jahreswechsel zu überwinden. Auf Grün-Weißer Seite konnte man aus den letzten fünf Spielen immerhin vier Siege mitnehmen. Gegen Kühnau soll nun der zweite Sieg der Rückrunde her. Wenn man an die Leistung aus dem Spiel gegen den DRHV anknüpft, so sind durchaus Pluspunkte drin.

Die weiteren Spiele des Wochenendes auf einem Blick:

Samstag, 26.01.2018

9:30 Uhr D-Jungs 2 – HSG Wolfen 2000

11:00 Uhr D-Mädels – SG Kühnau

12:30 Uhr D-Jungs – SC Magdeburg

15:30 Uhr C-Jungs – Kühnau/DRHV 06

17:00 Uhr B-Jungs – SG Kühnau

Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge!


Israels U23 in der Stadthalle

Written by

Zu Gast in der Stadthalle war die U 23 Auswahl aus Israel. Die Gäste setzten sich am Ende mit 27-14 gegen unsere Männer durch. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank, dass ihr da wart.