All posts by Erik Kunert

Torwart Trainingslager Stadthalle Wittenberg

Written by

Die Kinder hatten bei vier Trainingseinheiten am Samstag und Sonntag in der Stadthalle ihren Spaß. Egal, ob bei Krafteinheit, Schnelligkeit sowie Wurftraining und Spielen. Das gemeinschaftliche Grillen kam auch gut an.
Alles in allem eine perfekte Zusammenarbeit zwischen Eltern , Kindern sowie Trainern.

Erstes Punktspiel 2019 am Sonntag

Written by

Am Sonntag um 16.00 Uhr bestreiten die Handballer des SV Grün Weiß Wittenberg ihr erstes Punktspiel im neuen Jahr. Zu Gast in der Stadthalle ist die zweite Mannschaft des Dessau-Rosslauer HV. Nach dem überraschenden Sieg unserer Männer am ersten Spieltag in Dessau erwartet die Zuschauer sicher ein spannendes Spiel. Die Gäste werden alles tun, um als Sieger vom Parkett zu gehen. Bis auf Lucas Knape stehen unserem Trainer alle Spieler zur Verfügung. Die Mannschaft hofft auf Unterstützung von den Rängen.

Gelungener Test in der Getec Arena

Written by

Letzter gelungener Test für die erste Vertretung von Grün-Weiß beim Deutschen Vizemeister A-Jugend in Magdeburg.

In einem von hohem Tempo geprägten Spiel beweisen die Grün-Weißen, dass die Arbeit in der Saisonvorbereitung Früchte getragen hat.
Über die gesamte Spieldauer forcierten beide Teams einfache Tore durch ein schnelles Umschaltspiel und zahlreiche Tempogegenstöße. Auf der Seite der Lutherstädter ist besonders Matej Ivankovic hervorzuheben, welchem es gelang, die Magdeburger in beeindruckender Manier im Eins gegen Eins „alt“ aussehen zu lassen.
Weiterer Garant für den 28:27-Erfolg war ein überragender Nils Hübscher, welcher die Torhüterduelle gegen alle drei SCM-Keeper eindeutig für sich entscheiden konnte. Alles in Allem stand eine sehr ambitionierte und motivierte Mannschaft aus Wittenberg auf der Platte in der Getec-Arena.

Trainer Uscins kann mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden sein. Für die kommende Woche stehen dennoch intensive Einheiten auf dem Plan, um einen erfolgreichen Saisonstart nächstes Wochenende in Dessau verzeichnen zu können.

mJC-Eltern beim Griechen

Written by

Am Samstag trafen sich die Eltern der männlichen Jugend beim Griechen. Es war ein feucht fröhlicher Abend. Das Trainergespann und die Eltern sind sehr stolz auf die Mannschaft.

Auswärtssieg gegen die Frauen der SG Kühnau

Written by

Nach dem Heimsieg gegen die 2.Vertretung des BSG Aktivist Gräfenhainichen, vergangenen Sonntag, traten Unsere Frauen die Reise nach Kühnau an. Mit Kühnau traf man auf einen der Meisterschaftsfavoriten, die mit einer Serie von 4 Siegen im Rücken auch in diesem Spiel die Favoritenrolle einnahmen. Schon in den ersten Minuten sah man unserer Mannschaft an, dass sie es sich fokussiert zum Ziel gesetzt hatte diese Serie abreißen zu lassen. Nach ausgeglichenen ersten 10 Minuten schafften es die überraschend starken Wittenbergerinnen sich erst mit 4, dann sogar mit 5 Toren abzusetzen. Daraufhin sah sich Kühnaus Trainer gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Um das Aufbauspiel der Grün-Weißen zu stören, nahm man die Spielmacherinnen Isabella Kölsch und Christin Richter auf Manndeckung komplett aus dem Spiel. Auch diese Deckungsweise brachte nicht den gewünschten Erfolg, da die restlichen Spielerinnen sehr gut Verantwortung übernahmen und die Manndeckung durch ein schnelles Spiel überlaufen werden konnte. Mit einem 11:8 ging man in die Kabinen.

Mit dem Anpfiff der 2. Halbzeit veränderte sich an dem Spielverlauf nicht viel. Kühnaus Werferinnen schienen immer mehr an der starken Torhüterin Ariane Richter zu verzweifeln. Jedoch wurden die Wittenbergerinnen immer hektischer und teilweise unüberlegte Abschlüsse führten dazu, dass Kühnau immer wieder Anschlusstreffer erzielen konnte. Mit einer 2 Minuten-Zeitstrafe gegen die Grün-Weißen kam der Ausgleich (20:20). Doch auch hier konnten unsere Frauen Nervenstärke beweisen und hielten an Ihrem Siegeswillen fest. Als das 23:20 in der 57. Minute fiel, war das fast die Entscheidung. Der Abpfiff beim 24:22 war begleitet von überschwinglicher Freude und Erleichterung, da man auch dieses Spiel wieder mit nur 7 Feldspielerinnen und 2 Torhütern bestreiten musste.

P.S. Ein ganz besonderer Sieg war es zudem, da man mit Ingo
Olbrich (Trainer der SG Kühnau) auf den Ex-Coach traf.

Nächste Woche Samstag, 17 Uhr, gilt es das gewonnene Selbstbewusstsein und den Schwung wieder einmal mitzunehmen, wenn man den Jessener SV 53, in der Polizeiturnhalle empfängt.

Es spielten:
Ariane Richter (TH), Maren Horn (TH), Isabella (5), Lena Schlieker (4), Christin Richter (6), Sarah Heinrich (1), Lisa Schmidt (4), Anne-Kathrin Pannicke (4), Svenja Thiele

Spielbericht: Lisa Schmidt
Danksagung: Adrian Olbrich

Verabschiedung von Tim Wegener und Felix Wittig

Written by

Vor dem heutigen Heimspiel unserer 1. Männer, mussten wir uns von zwei unserer Spieler verabschieden. Tim Wegener und Felix Wittig beginnen ab Oktober ihr Studium in Bremen bzw. Dresden. Für ihre weitere private, berufliche und sportliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und hoffen beide bald wieder in der Stadthalle begrüßen zu können.
Im Anschluss konnten sich unsere 1. Männer im ersten Heimspiel der Saison gegen Oberliga Absteiger Wolfen mit 37:28 durchsetzen, ein ausführlicher Spielbericht folgt.

Prominenter Besuch in der Lutherstadt

Written by

Der 1. Vize-Präsident des iranischen Handballverbands, Mitglied der Spielregeln- und Schiedsrichterkommission des iranischen Handballverbands sowie Ratsmitglied und Präsident für Spielregeln / Schiedsrichterwesen des Asiatischen Handballverbands Dawud Tawakoli ist gestern und heute zu Gast in der Lutherstadt. Nach einem Besuch des Trainings unserer Männer- und Frauenmannschaften, gab es Gelegenheit für einen interessanten Erfahrungsaustausch beim Rundgang und Essen in der Altstadt.